q_musik 01

DO MAKE SAY THINK (CAN)

Sa, 21. Okto­ber 2000, 20:00
KAPU, Kapu­zi­ner­stras­se 36, Linz

Es kommt nicht oft vor, dass ein Kleinst­la­bel wie Con­stel­la­ti­on Records gleich meh­re­re hoch­klas­si­ge Alben in einem Jahr ver­öf­fent­licht. Nicht zufrie­den damit, dass sie die God­speed You Black Emperor! Alben f#a#oo und Slow Riot For New Zero Cana­da ver­öf­fent­licht haben, bescher­ten sie uns ein wei­te­res Meis­ter­stück mit “good­bye ene­my air­ship the landlord is dead” vom 6-Per­so­nen-Kol­lek­tiv Do Make Say Think aus Toron­to.

Ihre zwei­te Ver­öf­fent­li­chung auf Con­stel­la­ti­on Records ist der hör­ba­re Beweis für die musi­ka­li­sche Ent­wick­lung der Band. In ihren unnach­ahm­li­chen spa­ce­ro­ck/am­bi­ent-Sound mischen sich ver­stärkt Jazz-Ein­flüs­se (moda­le Blä­ser-Pas­sa­gen, chil­led-out Tem­pi) und trick­reich elek­tro­ni­sche Sound­col­la­gen. Immer wie­der beein­dru­ckend ist das Zusam­men­spiel der bei­den (Linkshänder)-Schlagzeuger, wobei Dave Mit­chell mit kraft­vol­lem Spiel den Rock­tep­pich webt wäh­rend James Pay­ment mit fei­nem Jaz­zap­peal Akzen­te setzt. Charles Spearin ist ein Fels in der Bran­dung mit sei­nem 6-sai­ti­gem fret­less Bass an dem sich die Sound­wel­len aus Ohad Ben­che­trits fein­füh­li­gem Gitar­ren­spiel und Jus­tin Smalls ein­zig­ar­ti­gem, rot­zig dre­cki­gem Gui­tar-Twang bre­chen. Mit­un­ter sto­isch wer­den Melo­die­läu­fe zele­briert bis sie nur noch mit roher Gewalt, d. h. mit syn­pho­ni­schen Explo­sio­nen über­la­gert wer­den kön­nen, um nach einem minu­ten­lan­gen Cre­scen­do zu ihrem Aus­gangs­punkt zurück­zu­kom­men. Neben dem vor­treff­li­chen Zusam­men­spiel der bei­den Schlag­zeu­ger weiß auch der Ein­satz von Quer­flö­te, Saxo­phon und Trom­pe­te zu begeis­tern. Das sind die Momen­te, in denen fast feder­leich­te Melo­di­en höher und höher getra­gen wer­den, sich ver­lie­ren, dem Ohr des Hörers ent­zie­hen und von den trei­ben­den Beats ein neu­es The­ma initi­iert wird. Die Span­nungs­bö­gen, die im Lau­fe eines Kon­zer­tes ent­ste­hen, zie­hen in ihren Bann.

Do Make Say Think are now a fine­ly-cali­bra­ted musi­cal Sput­nik tra­cing stardust orbits around the good green Earth.”

www.southern.com/southern/band/DOMAK

Q_MUSIK_01_001021_01

(Foto: qujOchÖ)

[audio:https://archive.org/download/QMUSIK01DoMakeSayThink/Q_MUSIK_01_Do_Make_Say_Think.mp3]Down­load