Mythos von Theuth @ Wissenschaft und Kunst Salzburg

Mi, 22. Juni 2022, 16:00 Uhr /// 
Inter­uni­ver­si­tä­re Ein­rich­tung Wis­sen­schaft und Kunst
/// 
Berg­stra­ße 12a, Salzburg ///

Auf Ein­la­dung der Inter­uni­ver­si­tä­ren Ein­rich­tung Wis­sen­schaft und Kunst, einer Zusam­men­ar­beit der Paris Lodron Uni­ver­si­tät und der Uni­ver­si­tät Mozar­te­um, begibt sich qujOchÖ mit dem MYTHOS VON THEUTH nach Salz­burg. Im Rah­men des W&K‑Forum „Künst­le­ri­sche Spiel­räu­me als par­ti­zi­pa­ti­ve Lern­or­te?“ wer­den nach einer Spie­l­erun­de bei einer Podi­ums­dis­kus­si­on die Mög­lich­kei­ten und Gren­zen erör­tert, mit­tels Spie­len Par­ti­zi­pa­ti­on zu för­dern und Wis­sen zu vermitteln. 

MYTHOS VON THEUTH ist eine spie­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Medi­en­theo­rien von der Anti­ke bis zur Gegen­wart. Durch das alte Athen wan­dernd, sam­meln bis zu sie­ben Per­so­nen unter­schied­li­che Medi­en und tref­fen dabei auf Berühmt­hei­ten der Medi­en­phi­lo­so­phie. Vilém Flus­ser fährt bis zum Abwin­ken in die tele­ma­ti­sche Gesell­schaft, Lau­ra Mul­vey wirft einen freu­di­gen Blick auf unser Erin­ne­rungs­ver­mö­gen und Mar­shall McLu­han erhält end­lich sei­ne wohl­ver­dien­te „Bot­schaft”. Über zwölf Sta­tio­nen hin­weg kom­men Smart­pho­nes, Zei­tun­gen, Lego­stei­ne, Schlaf­mas­ken, Brief­mar­ken und ande­re Medi­en zum Einsatz.

Details zum W&K‑Forum: https://w‑k.sbg.ac.at/veranstaltung/kuenstlerische-spielraeume-als-partizipative-lernorte

Mehr über den MYTHOS VON THEUTHhttps://qujochoe.org/myth-of-theuth