Stuttgart intim: Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Kost­pro­ben: Di, 12. Juli 2011, 8:30 und 11:30
Tou­ren: Mo, 26. März 2012, 8:30 und 11:30
Stutt­gart-Mit­te

Tou­ris­ti­sche Füh­run­gen kon­zen­trie­ren sich übli­cher­wei­se auf his­to­risch beson­ders rele­van­te Orte und Geschich­ten. Was aber, wenn wir unse­re Bli­cke auf Geschich­ten len­ken, die das all­täg­li­che Leben in Stutt­gart schreibt? Ler­nen wir nicht mehr über die eige­ne aber auch über eine frem­de Stadt, wenn wir uns auf das schein­bar Klei­ne im gro­ßen Wahn­sinn kon­zen­trie­ren?

qujOchÖ lädt daher zu einer aber­wit­zi­gen Tour pri­va­ter Ereig­nis­se durch Stutt­gart. Ob Geburt, Kin­der­ge­burts­tags­fei­er, Bürger_innenversammlung, Gerichts­ver­hand­lung, Hoch­zeit, Ambu­lanz­auf­nah­me oder Beer­di­gung – jede Tour ist ein Uni­kat. Ihre Rou­te rich­tet sich nach den Ereig­nis­sen des Tages und Momen­tes. Die Innen­stadt wird zwi­schen den Kno­ten­punk­ten der öffent­lich gemach­ten Ereig­nis­se aus­schnitt­haft durch­wan­dert. Ein Blick ins öffent­li­che Kran­ken­haus, ein Abste­cher zur tür­ki­schen Bot­schaft, ein Gang zu Gericht und abschlie­ßend zum angren­zen­den Fried­hof. Der voy­eu­ris­ti­sche Blick auf die gro­ßen Leucht­tur­me des Tou­ris­mus weicht der Teil­ha­be an den klei­nen Freu­den und Lei­den von Stutt­gar­ter Bür­ge­rin­nen und Bür­gern.

www.stuttg-arttours.de/start.html#stuttgartintim

(Fotos: qujOchÖ)