Miss Magnetiq. Episode 2: Miss Mıknatıs = Miss Magneetti

Sa, 27. Sep­tem­ber 2014
Linz

Linz ist viel­fäl­tig. Men­schen aus bei­na­he 150 ver­schie­de­nen Natio­nen leben hier, weit über 100 Spra­chen wer­den gespro­chen.

MISS MAGNETIQ nutzt die ver­bin­den­de Kraft des Magne­tis­mus für eine inter­kul­tu­rel­le Inter­ven­ti­on. Die magne­ti­sche Kraft­wir­kung, nach der sich ungleich­na­mi­ge Pole anzie­hen, wird auf die sprach­li­che Her­kunft umge­legt. In einer Pla­kat­se­rie ist MISS MAGNETIQ zu sehen, wie sie das ver­bin­den­de Ele­ment zwi­schen ver­schie­de­nen Spra­chen her­stellt.

Und um das Cha­os wie­der gut zu machen, dass MISS MAGNETIQ in Linz bereits ange­rich­tet hat (sie­he dazu den ers­ten Teil der ers­ten Epi­so­de auf http://www.youtube.com/watch?v=ddZGIBdcMZ8), wird sie beim “Tag der Spra­chen” am Sams­tag, den 27. Sep­tem­ber in Linz auf der Land­stra­ße leib­haf­tig erschei­nen. Wäh­rend ihre drei treu­en Gehilf*innen Nickel, Kobalt und Man­gan spe­zi­el­le Cock­tails wie den Cris­py Robin oder den roten Lakritz mixen und den Passant*innen magne­tisch als Spra­che näher brin­gen wer­den, wird MISS MAGNETIQ für eine Auto­gramm­stun­de auf­tau­chen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum “Tag der Spra­chen” unter http://www.linz.at/soziales/75377.asp

(Fotos: Micha­el Wirt­hig)

Spe­cial thanks to supermagnete.at und Inte­gra­ti­ons­bü­ro der Stadt Linz