The Swamp Thing: Screenings in the Swamp

Mi, 5. Juni 2013: Sein oder Nicht­sein (USA 1942)
Do, 4. Juli 2013: Tokyo Gore Poli­ce (Japan 2008)
Do, 11. Juli 2013: L S D (USA 1968, 22 min), Mari­hua­na – Hasch (USA 1970, 20 min), Vom Mäd­chen zur Frau (USA 1992, 22 min), Vom Jun­gen zum Mann (USA 1992, 20 min)
Do, 18. Juli 2013: Wenn Katel­bach kommt (Cul-de-sac) (UK 1966)
Do, 1. August 2013: Die Weib­chen (Frankreich/Italien/Deutsch­land 1970)
Do, 8. August 2013: Fox­fur (USA 2012)
Do, 15. August 2013: Welt am Draht (Deutsch­land 1973)
Do, 22. August 2013: Dobu­schido (Öster­reich 2009)
Do, 29. August 2013: Cecil B. DeMen­ted (USA 2000)
jeweils 20:30
quitch, Unte­re Donau­län­de 10, Linz

qujOchÖ star­tet mit einer wöchent­li­chen Scree­ning-Rei­he in den Hoch­som­mer. Nach dem Pre­quel “Sein oder Nicht­sein” von Ernst Lub­itsch aus dem Jahr 1942 gibt es jeden Don­ners­tag im lau­schi­gen Ambi­en­te des Innen­hofs, mit dem Swamp Thing in Beglei­tung, bei frei­em Ein­tritt eine Film­per­le zu ertau­chen. Bier und Pop­corn sind dabei.

(Fotos: qujOchÖ)