Strata Series One Two Three: Crossing Europe Filmfestival 2009

Prä­sen­ta­ti­on: Crossing Euro­pe Film­fes­ti­val 2009
Di, 21. April 2009, 15:00, Movie­men­to 3

Stra­ta Series, eine Audio-Video-Rei­he von Magnus Hof­mül­ler, Ingo Ran­dolf und And­re Zogho­ly, wur­de an ver­schie­de­nen Orten gedreht: Teil 1 in der Plus­Ci­ty, einer Shop­ping Mall nicht unweit von Linz, Teil 2 auf dem Urfah­ra­ner Jahr­markt und Teil 3 im Kunst­mu­se­um Lent­os.

Es wird von ver­schie­de­nen theo­re­ti­schen Ansät­zen aus­ge­gan­gen: Guy Debord, Paul Viri­lio, Deleu­ze und Guatta­ri. Nach Viri­lio ist der urba­ne Raum haupt­säch­lich durch über­bor­den­de Geschwin­dig­kei­ten zu kenn­zeich­nen. Einer­seits han­delt die Stra­ta Series in die­sem Zusam­men­hang vom Ver­such einer extre­men Ent­schleu­ni­gung in Bild und Ton. Ande­rer­seits ver­mit­teln Zehn­tel Sekun­den in Bild, gekop­pelt mit 15-Kilo­hertz-Sinus­tö­nen als Gegen­pol eine Andeu­tung von extre­mer Beschleu­ni­gung in der Ent­schleu­ni­gung selbst. Das heißt, es geht um Schich­tun­gen und Über­lap­pun­gen sozia­ler wie archi­tek­to­ni­scher Art in Bild und Ton.

Das Ent­schei­den­de ist, dass es zwi­schen zwei Schich­ten wie­der­um Phä­no­me­ne von Zwi­schen­schich­ten gibt: Trans­co­die­run­gen und Über­gän­ge zwi­schen Milieus, Ver­mi­schun­gen, ver­schie­de­ne Rhyth­men, die sich ver­schie­ben, gegen­sei­tig modu­lie­ren, trans­co­die­ren. Die Rhyth­men beru­hen auf die­sen inter­stra­ti­schen Bewe­gun­gen, die wie­der­um Stra­ti­fi­zie­rungs­vor­gän­ge dar­stel­len.

www.crossingeurope.at

### Video
(Regie/Drehbuch/Kamera/Schnitt: Magnus Hof­mül­ler, Ingo Ran­dolf, And­re Zogho­ly (HRZ))