Mythos von Theuth @ quitch

Do, 14. Dezem­ber 2017, 19:00 Uhr
quitch, Unte­re Donau­län­de 10, Linz

Nach dem dies­jäh­ri­gen Ars Elec­tro­ni­ca Fes­ti­val im Sep­tem­ber wird MYTHOS VON THEUTH zum zwei­ten Mal prä­sen­tiert, die­ses Mal im quitch. Besu­che­rIn­nen kön­nen das Spiel in einer spe­zi­el­len Atmo­sphä­re spie­len, umge­ben von Ven­ti­la­to­ren und wehen­den Magnet­bän­dern. Es gibt gra­tis Likör für die Spie­le­rIn­nen, eine phi­lo­so­phi­sche Dis­co, Michel-Fou­cault-Kek­se und sehr beson­de­re Cock­tails!

MYTHOS VON THEUTH ist ein medi­en­phi­lo­so­phi­sches Brett­spiel, ent­wi­ckelt vom öster­rei­chi­schen Kunst­kol­lek­tiv qujOchÖ. Durch das alte Athen wan­dernd, sam­meln bis zu sie­ben Per­so­nen unter­schied­li­che Medi­en und tref­fen dabei auf Berühmt­hei­ten der Medi­en­phi­lo­so­phie. Vilém Flus­ser fährt bis zum Abwin­ken in die tele­ma­ti­sche Gesell­schaft, Lau­ra Mul­vey wirft einen freu­di­gen Blick auf unser Erin­ne­rungs­ver­mö­gen und Mar­shall McLu­han erhält end­lich sei­ne wohl­ver­dien­te Mas­sa­ge. Über zwölf Sta­tio­nen hin­weg kom­men Smart­pho­nes, Zei­tun­gen, Lego­stei­ne, Schlaf­mas­ken, Brief­mar­ken und ande­re Medi­en zum Ein­satz.

Mehr über MYTHOS VON THEUTH: https://qujochoe.org/de/mvt