LINZ FMR 19: Kunst in digitalen Kontexten und öffentlichen Räumen

LINZ FMR 19 /// 
27. – 30. März 2019, Donau­län­de, Linz ///

LINZ FMR ist ein bien­na­les Aus­stel­lungs­for­mat für Kunst in digi­ta­len Kon­tex­ten und öffent­li­chen Räu­men. Die ers­te Aus­ga­be fin­det Ende März 2019 in Linz statt.

Kern des For­mats ist eine Aus­stel­lung im öffent­li­chen und offe­nen Raum mit Arbei­ten von inter­na­tio­na­len und loka­len Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit Kunst in digi­ta­len Kon­tex­ten aus­ein­an­der­set­zen. Beglei­tend wird ein Rah­men­pro­gramm mit Spa­zier­gän­gen, Vor­trä­gen, Fil­men, Kon­zer­ten und Gesprä­chen auf­ge­setzt, um sich neu­en Ansät­zen, Arbeits­wei­sen und Ent­wick­lun­gen in Zusam­men­hang mit Kunst in digi­ta­len Kon­tex­ten zu wid­men.

Teil­neh­men­de Künstler_innen der ers­ten Aus­ga­be:

Kura­tiert und orga­ni­siert wird LINZ FMR von qujOchÖ gemein­sam mit servus.at, dem Ate­lier­haus Salz­amt, der Abtei­lung Kul­tur­wis­sen­schaft der Kunst­uni­ver­si­tät Linz und der STURM UND DRANG GALERIE.

Fördergeber

Sponsoren

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen: linzfmr.at