Transition Exclusive

SCREENING „TRANSITION EXCLUSIVE“ (qujOchÖ 2009)
REICHL & PARTNER (AUT)
REVOLVER DOG (AUT)
/LLLLL (AUT)

Do, 25. Februar 2010, 20:00
quitch, Untere Donaulände 10, Linz

Linz hat den „schönsten Bahnhof Österreichs“. Damit der Linzer Hauptbahnhof dieses Prädikat auch weiterhin tragen darf, setzt qujOchÖ neue Maßstäbe – denn der Bahnhof sollte nicht nur „schön“ sondern auch „sauber“ und „effizient“ sein. An die bereits in der Vergangenheit durch die ÖBB eingeführten strikten, meist mit repressiven Exklusionsmechanismen einhergehenden Verhaltensvorschriften angelehnt, stellt qujOchÖ mit TRANSITION EXCLUSIVE willkürliche Regeln auf, greift mittels überaffirmativer Aktionen in das alltägliche Geschehen im Bahnhof ein und hyperreglementiert diesen öffentlichen Raum.

SCHÖN
Ein schöner Bahnhof ist nur so schön wie seine Menschen!
Mittels hochmoderner Gesichtsscanner und computergesteuerter Messverfahren findet eine Kategorisierung der BahnhofsbesucherInnen in „schön“ und „nicht schön“ statt. Falls die Einstufung zum Ergebnis „nicht schön“ gelangt, wird der Zutritt zum Bahnhof über die repräsentativen Zugangsmöglichkeiten verwehrt.

SAUBER
Nur ein sauberer Bahnhof ist auch ein schöner Bahnhof!
Um der zunehmenden Verschmutzung des „schönsten“ österreichischen Bahnhofs durch seine BenutzerInnen entgegenzuwirken, kommen mobile Sauberkeitsstationen zum Einsatz, an denen im Bedarfsfall Plastiküberschuhe, Haarnetze und Gesichtsmasken übergezogen werden müssen.

EFFIZIENT
Mit Effizienz und Hochgeschwindigkeit für ein neues Zeitalter im Europäischen Fernreiseverkehr!
Um einen reibungslosen und schnellen Ablauf nicht nur auf der Schiene, sondern aller am Bahnhof vorherrschenden Bewegungen zu garantieren, ist das Einhalten einer vorgeschrieben Mindestgeschwindigkeit unabdingbar. Wird diese unterschritten bzw. kann diese offensichtlich nicht (mehr) erreicht werden, müssen die betroffenen BesucherInnen aus dem Verkehr gezogen werden.

Denn Sie schätzen Schönheit, Sauberkeit und Effizienz.
Und qujOchÖ auch.

(Fotos: qujOchÖ)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)


(Kamera: Lukas Kronsteiner, Schnitt: Ingo Randolf)