Salon Wiesengrund: The end of utopia?

KATRIN BAUMGARTNER (AUT)
THERESA LUISE GINDLSTRASSER (AUT)

Wed, January 25th 2012, 21:00
quitch, Untere Donaulände 10, Linz

The quitch opens it doors and welcomes “Salon Wiesengrund”, a discussion format between art and philosophy run by Theresa Luise Gindlstrasser, Doris Gstöttner and Stephan Blumenschein since December 2010. Therefore the salon starts into the new year with a popping cork in a popping space with a popping subject.

Katrin Baumgartner und Theresa Luise Gindlstrasser, beide Studentinnen am Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie der Katholisch-Theologischen Privatuniversität, sprechen über Feminismus und Postmoderne. Ein prekäres Bündnis (Seyla Benhabib). Sprechen sie mit!

Der Text von Benhabib soll durch ein gemeinsames Lesen erarbeitet werden. Schwerpunkte von feministischen und/oder postmodernen Positionen werden durch Benhabibs Auseinandersetzung herausgefordert und gereizt. Gewisse Untiefen von Begriffen wollen an diesem Abend ausgelotet werden. Und nicht zuletzt dreht sich alles um die Utopie. Hängen wir an ihr oder sie auf?

(Photos: qujOchÖ)