Headless Chicken Voodoo

MELTED MEN (USA)

Sa, 15. Mai 2010, 21:00
quitch, Unte­re Donau­län­de 10, Linz

Mel­ted Men! Die irr­wit­zi­ge Per­for­mance­grup­pe aus den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, Hol­land und Frank­reich wirft ihre Ten­ta­kel­ar­me wie­der aus. Mel­ted Men sind wahr­lich die Göt­ter unter den Per­for­mance-Grup­pen die­ser Welt. Wäh­rend sie mit 40 Ziga­ret­ten im Mund und in Hasen­kos­tü­men auf Stel­zen her­um­wir­beln, mit Bam­bus­stä­ben dem Publi­kum eigen­wil­li­ge Tem­pel­hüpf­ri­tua­le bei­brin­gen und die Karot­ten­hän­de, -ohren und -nasen von drol­li­gen Voo­doo-Pup­pen essen, erzäh­len sie Geschich­ten über Fran­cois Mit­te­rand, der in einer deut­schen Ana­nas sitzt und aus uner­find­li­chen Grün­den ein Klemp­ner­di­plom erwor­ben hat, um eine Pipe­line zwi­schen Bre­men und Flo­ri­da zu bau­en. Dies alles gepaart mit musi­ka­li­schen Ingre­di­en­zi­en wie Mini­mal-Drums, wahn­sin­ni­ger Quietsch-Elek­tro­nik, Geäch­ze, Gestöh­ne und Gequa­ke, Hupen oder Wer­be­jin­gles hin­ter­lässt bei jedem Kon­zert ein Publi­kum zwi­schen Ner­ven­zu­sam­men­brü­chen und Begeis­te­rungs­or­gas­men.

In einem Inter­view gaben Mel­ted Men ein­mal die Ant­wort auf die Fra­ge, wie sich ihre Musik ent­wi­ckelt: “Schieß ein Pola­ro­id­fo­to der Mel­ted Men und schnei­de es schnell auf, um die Che­mi­ka­li­en frei­zu­le­gen. Dann bede­cke die Stra­ßen mit Tüchern und tra­ge die Che­mi­ka­li­en auf die Hufe einer Zie­ge auf. Lass die Zie­ge hin­lau­fen wohin sie will, um anschlie­ßend alle Tücher zu ver­bren­nen. Nimm die Asche und gib sie zurück in die Pola­ro­id­ka­me­ra. Letzt­lich machst du ein Foto von irgend­et­was. So ent­wi­ckeln sich die Din­ge.”

Mit brand­neu­er 12″-Vinyl-LP “Teeth and Gums” (Pink Vinyl Records) im Mai auf Euro­pa-Tour!

www.meltedmen.com
www.myspace.com/7417124

(Fotos: Jakob Diet­rich)


(Video: qujOchÖ)