Salon Wiesengrund: Integriert uns am Arsch – Visualisierungspolitik zu Migration und Integration

GALIA STADLBAUER-BAEVA (AUT)

Do, 10. Mai 2012, 21:00
quitch, Untere Donaulände 10, Linz

For the third time the quitch welcomes “Salon Wiesengrund”, a discussion format between art and philosophy run by Theresa Luise Gindlstrasser and Stephan Blumenschein since December 2010.

Galia Stadlbauer-Baeva spricht in diesem Salon über mediale Strategien der Sichtbarmachung von Migration, sowie über Konzepte der eigenmächtigen Präsentation von Migration und Integration. Welche Bilder erzählen uns von Migration? Wie sehen provozierte und provozierende Gegenentwürfe aus? Ist Widerstand möglich? Ist Widerstand nötig? Müssen wir davon sprechen, dass Heteronormativität und oppositionelle Perspektiven einander bedingen? Und vor allem, wie war das nochmal mit der Selbstbestimmung?

Galia Stadlbauer-Baeva studierte an der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz Philosophie und Kunstwissenschaft, arbeitet bei maiz und macht jetzt Medienkultur- und Kunsttheorien.

SALON_WIESENGRUND_3_120510_01