Friendship Book

FRIENDSHIP BOOK
qujOchÖ

Sa, 5. September 2015, 12:00 – 19:00 Uhr
Internet Yami-Ichi, Ars Electronica Festival, PostCity, Linz

Das japanische Künstlerkollektiv und selbst ernannte Secret Society IDPW veranstaltet während des Ars Electronica Festival 2015 in der PostCity in Linz einen Internet Yami-Ichi, einen “Internet-Schwarzmarkt”. Der Internet Yami-Ichi ist ein eintägiger Flohmarkt, auf dem Produkte des Internets face-to-face im realen Raum verkauft werden. Flohmärkte und das Internet sind in ihrem Hang zu Chaos, Fanatismus und großartig Nutzlosem im Kern miteinander verbunden, so die Secret Society IDPW. Das Internet Yami-Ichi will diese Essenz des Internets, die Wünsche und das Verlangen der Menschen, die es antreiben, in die Wirklichkeit übersetzen. Es ist eine gemeinsame Feier der Begeisterung und der Ideen des Internets – aber offline. Nachdem IDPW diesen Schwarzmarkt des Punk-Kapitalismus in Tokyo, Berlin, Brüssel und Amsterdam veranstaltet hat, ist Linz die nächste Station.

qujOchÖ ist beim Internet Yami-Ichi von Thomas Philipp, gemeinsam mit der Künstlerin Eva Maria Dreisiebner, mit ihrem Projekt FRIENDSHIP BOOK vertreten, einer Reminiszenz an Freundschaftsbücher, wie sie vor einigen Jahren noch weit verbreitet von Jugendlichen verwendet wurden. Mittlerweile haben sich persönliche Aufzeichnungen in dieser Art weitestgehend auf Social-Media-Plattformen verlagert. qujOchÖ unternimmt daher den Versuch einer Analogisierung dieses digitalen Phänomens. Dafür wird eine raffinierte Methode genutzt, um von den Besucher*innen des Festivals deren persönlichen Daten zu erbeuten und sie ihnen zu einem späteren Zeitpunkt in Form von gedruckten Freundschaftsbüchern zu verkaufen.

(Fotos: qujOchÖ, Ars Electronica)